News

24. September 2020: Mitgliederversammlung des KoMU e.V. beschließt Arbeitsschwerpunkte der nächsten Jahre

Am 24. September 2020 trafen sich die Mitglieder des Vereins Kompetenznetzwerk Metallverarbeitung und Umwelttechnik in der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe, um einen neuen Vorstand zu wählen und die Strategie für die nächsten Jahre zu diskutieren und verabschieden.

Damit soll an das langjährige Bemühen einzelner Akteure aus Wirtschaft, Bildung und Verwaltung angeknüpft werden, Interessen in der Region zusammenzuführen und gemeinsam Probleme anzugehen und zu lösen

Die Geschichte des seit 1997 eingetragenen Vereins ist geprägt durch die immer wieder notwendige Anpassung der Vereinsziele an wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen und Erfordernisse. Während es in den neunziger Jahren darum ging, Unternehmen in der Phase der Diversifizierung zu unterstützen, Arbeitsplätze zu sichern und Ideen für neue Geschäftsfelder zu finden, wurde nach 2000 die Ansiedlung von Unternehmen und Schaffung neuer Arbeitsplätze in den Mittelpunkt der Aktivitäten gestellt.

Seit dem letzten Jahrzehnt steht für unsere Region das Problem der Fachkräftesicherung immer stärker in den Mittelpunkt, welchem sich auch der Verein stellt. Als Beispiel sei genannt die Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Veranstaltungsformate, um Kinder und Jugendliche langfristig für eine berufliche Karriere  in der Region zu interessieren und vorzubereiten. Auch dem Wettbewerb um die besten Köpfe angesichts der Ansiedlung von Tesla und der Eröffnung des BER wird sich die Region stellen müssen.

Neu gewählter Vorstandsvorsitzender ist Herr Ralf Hillburger, welcher insbesondere ab 2021 nach Ausscheiden als Geschäftsführer des QCW mit seinen Erfahrungen die Arbeit des Vereins lenken wird. Die ersten Schwerpunkte für die Arbeit der Mitglieder stehen schon vor der Tür: „Startzeit“-regionale Leistungsschau für die Berufs-und Studienorientierung und „FirstLegoLeague“ Forschungs- und Roboterwettbewerb für Schüler.

Der Verein sucht weitere Mitstreiter, welche sich einbringen wollen: Unternehmen, Schulen und Einzelpersonen. Kontaktaufnahme unter:

Ralf Hillburger,Tel. 03364 375679, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.